Geburtstagskerzen und Mythologie

Geburtstagskerzen Mythologie

Geburtstagskerzen und Mythologie

Geburtstagstorten haben mir schon immer sehr gut gefallen. Vor allem wenn Sie sehr gut schmecken. Das mit den Geburtstagskerzen habe ich aber nie so richtig verstanden und es einfach als festen Bestandteil von Geburtstagen hingenommen. Bis gestern, als ich etwas sehr interessantes über die mythologische Bedeutung von Geburtstagskerzen las.

Kerzen, die an Geburtstagen verwendet werden, entstammen einer antiken römischen Vorgehensweise, bei der es um die Ehrung des Lichtes geht, das im inneren eines jeden Menschen vorhanden ist.

Bei Geburtstagsfeiern ging es in der ursprünglichen Bedeutung darum, die Seele wahrzunehmen, die durch die Geburt eines Menschen zum Leben erwacht – also lebendig wird. Ursprünglich repräsentierte eine einzelne Kerze das unsichtbare Feuer im Kern eines jeden Lebens, egal welches Alter gerade gefeiert wurde.

Diese einzelne Flamme symbolisierte das leuchtende Genie in jeder Seele, die uns den Weg durch unsere ungewisse Welt erleuchtet.

Geburtstagsgeschenke waren nicht für die Person bestimmt die Geburtstag hatte, sondern für die Seele (oder den heiligen Geist), die im inneren dieser Person geboren wurde.

In dieser alten Betrachtung ging es bei Geburtstagsfeiern und Geburtstagsgeschenken darum, uns bewusst daran zu erinnern, das jeder Menschen bereits natürliche Begabungen, ein inneres Genie sowie von Gott gegebene Geschenke besitzt, die alle den Sinn haben, das wir sie ausleben und der Welt zu gute kommen lassen.

Früher sollten uns also die Geburtstage als Erinnerung an das eigene innere Licht des eigenen Lebens dienen. Es ging nicht einfach nur darum einen Wunsch sich auszudenken, sondern sich immer wieder bewusst zu werden, für was diese innere Kerze eines jeden Lebens brennt.

Wenn dann die Kerze ausgeblasen wurde, dann nur deshalb, das der aufsteigende Rauch die eigenen Gebete (für die Seele) des Geburtstagsfeiernden in den Himmel nach oben tragen konnte.

Was für eine wunderschöne und wie ich denke sehr inspirierende Betrachtungsweise von Geburtstagsfeiern und Geburtstagskerzen.

Es unterstützt genau das, was ich in Bezug auf unsere Aufgabe in unserem Leben sehe. Das wir nämlich alle hier sind, um „zu geben“. Und wir sollten vor allem unsere „Stärken & Talente“ für die Dinge, Ziele, Aufgaben etc. einsetzen, die uns faszinieren und uns Sinn und Bedeutung geben.

Und wenn wir uns mindestens einmal im Jahr genau daran, mit Hilfe einer Geburtstagsfeier erinnern, dann halte ich das für eine tolle Sache.

 

Kommentare geschlossen.